Viele Wege führen zu uns nach Eschede

Verkehrsgünstiger kann ein Dorfmuseum eigentlich nicht liegen: direkt an der B 191, der landschaftlich überaus reizvollen Ost-West-Achse zwischen Hannover und Mecklenburger Seenplatte.

 

Zu den Standortvorteilen Eschedes als traditionsreiches Eisenbahnerdorf gehört der Bahnhof an der Hauptstrecke Hannover-Hamburg. Im Stundentakt haben wir Anschluss an die große Welt. Komfortable Metronom-Doppelstöcker brauchen bis Hannover-Hbf knapp 40 Minuten und nach Hamburg (mit Boxenstopp am Hundertwasser-Bahnhof Uelzen) beträgt die Reisezeit 1:45 Stunde. Die Heidemetropolen Celle (7 Minuten) und Lüneburg (eine gute Stunde) sind deshalb quasi vor der Haustür. Gruppenreisende aus der Region nutzen gern das NiedersachsenTicket, das sich aber auch als Singleticket meistens lohnt.

 

Tagsüber kann man sich folgende Ankunfts- und Abfahrtszeiten gut merken: Züge aus Hannover kommen im Regelfall um :15 h an und fahren jeweils um viertel nach... Richtung Uelzen/Hamburg ab. Dagegen geht´s jeweils :37 h Richtung Hannover, währens sie zeitgleich um sieben nach halb ankommen von Uelzen/Hamburg...